Typecuts erstellen

Manche Typesetter arbeiten mit Adobe After Effects (AFX,AE) und brauchen dementsprechend die Stellen für ihr Typeset lossless. Diese macht normalerweise der Encoder. Die Stellen mit dem Typeset bekommt er dann vom Typesetter genannt.

 

Was für Programme brauche ich?

Ich setze mein Encode-Pack hier erst mal als Voraussetzung.
Benötigt wird nämlich ffmpeg, Phyton 3.1 als auch Avisynth + Filter.

 

Wie erstelle ich nun die Typecuts?

Wir haben jeweils eine „cuts.avs“, „typecuts.txt“ und „Create_Typecuts [.mov].bat“.
Die „cuts.avs“ behandelt man so, wie das normale Video. Jedoch sollte man beachten, dass es ungefiltert vorliegen sollte und immer 1920×1080 sein muss (außer bei DVD).
Ich empfehle euch crop ebenfalls nicht bei Typecuts zu machen, diese fügt ihr einfach später in euer richtiges Encodeskript ein, bevor ich croppt. Später dazu mehr.

/* Skript bei einer typischen Blu-ray oder Crunchyroll*/
LWLibavVideoSource("I:\Sub\Encode\test.m2ts").assumefps(24000,1001)
trim(24,0) #Solltet ihr bei eurer wraw Blackframes entfernt haben, dann tut es für das Typecutskript auch!
/* Skript bei einem typischen TV-Anime (JIVTC) */
MPEG2Source("I:\Sub\Encode\test_tbs.d2v")
draft=false #true=wraw ; false=real encode
c0=JIVTC(0,draft=draft,thr=15)
c1=JIVTC(1,draft=draft,thr=15)
c2=JIVTC(2,draft=draft,thr=15)
c3=JIVTC(3,draft=draft,thr=15)
c4=JIVTC(4,draft=draft,thr=15)
c2.trim(685,4160) ++ c1.trim(5840,17467) ++ c1.trim(18907,37846) ++ c2.trim(40006,40724) #ep1
Spline16Resize(1920,1080)

In der „typecuts.txt“ hingegen werden die Frames in so einem Format abgeliefert:

156-215
216-257
3432-3594
7096-7125
14792-15248
28615-28689
31054-31175
34044-34761
#ANFANGSFRAME-ENDFRAME

Bei der „Create_Typecuts [.mov].bat“ gibt es nichts zu tun, außer doppelklicken. Gegebenenfalls kann man diese mit einem Editor öffnen und den Typecuts ordentliche Namen geben.

 

Wie binde ich die fertigen Typecuts (also die mit Typeset) dann in meinen Encode ein?

Eine Methode wäre über das Makro „inserttypes_proress.py“ in avsPmod.
Dieses bindet alle Typecuts komplett automatisch ein.
Eine andere Methode wäre dies manuell zu tun.

type=AVISource("C:\test1.avi")
insertsign(last, type, 0)
type=AVISource("C:\test2.avi")
insertsign(last, type, 300)
type=AVISource("C:\test3.avi")
insertsign(last, type, 800)

#insertsign(last,type,ANFANGSFRAME,ENDFRAME)
#Endframe ist optional.
Advertisements