Audio konvertieren

Vorweg:

Es ist dämlich und nicht empfohlen lossy Formate in lossless oder lossy zu konvertieren.
Tut so etwas unter keinen Umständen. Konvertiert nur lossless in lossy oder lossless.

lossy -> Verlustbehaftet (z.B. mp3, opus, ogg)
lossless -> Verlustfrei (z.B. flac, pcm)

Konvertieren:

1. Downloade dir die neuste Version vom foobar2000.
2. Downloade dir mein Profil und kopiere es in den Ordner „configuration“ (C:\Users\BENUTZERNAME\AppData\Roaming\foobar2000\configuration).
4. Downloade dir das Convert-Pack und kopiere es z.B. in „Eigene Dateien“.
3. Starte foobar2000 und öffne die Lieder, die du konvertieren möchtest.
4. Lieder markieren -> Rechtsklick -> Konvertieren -> Format auswählen.
5. Jetzt sollte er nach der .exe des „Encoders“ fragen. Diese befinden sich im Convert-Pack, einfach die passende (wird vorgegeben) auswählen.
6. Zielpfad bzw. Zielordner nur noch angeben und fertig.

Was ist, wenn alle Lieder in einer .flac (z.B. ZMCZ-10605.flac) sind und ich eine .cue (z.B. ZMCZ-10605.cue) dabei habe?

1. Die .cue-Datei mit foobar2000 öffnen (nicht die .flac!)
2. Jetzt sollten alle Lieder einzeln gelistet sein in foobar2000.
3. Konvertiert diese (wie oben beschrieben) am besten als .flac und nun sind alle Lieder getrennt.

Welches Audioformat ist am „besten“?

Schwer zu sagen. An sich ist lossless (z.B. flac) immer besser, jedoch kann der hörbare Unterschied zu lossy sehr gering bis gar nicht auffallend sein, während sich die Dateigröße hingegen schon stark bemerkbar macht.

Ich selber nutze .flac (Preset: Flac (Level 5) oder es so lassen, wie heruntergeladen wurde) um meine Lieder am PC zu speichern/zu hören und .opus (Preset: Opus) um sie auf dem Handy zu speichern/zu hören.

Advertisements